VIOLETS.AGAINST.VIOLENCE

7000 gehäkelte Blumen gegen Gewalt an Frauen

Bitte lasst die Blumen dort hängen wo ihr sie findet! Bitte nicht abreißen und nicht sammeln!
So wird der Apell „stop violence against women“ weitergetragen und erreicht mehr Menschen!

Please leave the flowers that you find where they are! Do not take them with you so other people are able to enjoy and see the purpose of them as well!

 

(English Version below ⬇️)

In Deutschland hat jede dritte Frau mindestens einmal im Leben verbale, körperliche oder psychische Gewalt erfahren. Oft ist diese Gewalt zusätzlich sexualisiert.

 

Zur Zeit der documenta fifteen wollen wir in Kassel im öffentlichen Raum Aufmerksamkeit auf Gewalt gegen Frauen lenken. Gemeinsam mit Euch wollen wir 7000 Blumen häkeln, die wir dann in einer großen Aktion in Kassel aufhängen werden. Jede Blume wird mit der Forderung „stop violence against women“ und einem QR-Code versehen, der die Möglichkeit bietet, sich über Fakten, bestehende Netzwerke und Hilfsangebote zu informieren.

Wie einst Joseph Beuys mit seinen „7000 Eichen“ das Stadtbild prägte, so möchten auch wir die Stadt durch 7000 Blumen verändern.

Dazu haben wir uns von „roses against violence“ inspirieren lassen, ein Projekt, das mit gehäkelte Rosen weltweit Gewalt gegen Frauen anprangert und Veränderung fordert.

Du möchtest Dich an dem Projekt beteiligen, hast aber keine Ahnung vom Häkeln? Kein Problem, auf unserer Web- und Instagramseite findest Du eine Anleitung, die dir das Häkeln einer einfachen Blume in wenigen Schritten erklärt. Dort werden wir auch über weitere Aktionen informieren.

Wenn Du mithäkeln möchtest, kannst Du Deine Blumen bis Ende Juli bei einer unserer Sammelstellen abgeben.

 

________________English Version________________

In Germany, every third woman has experienced verbal, physical or psychological violence at least once in her life. Often, this violence is additionally sexualized.

 

At the time of documenta fifteen, we want to draw attention to violence against women in public spaces in Kassel. Together with you we want to crochet 7000 flowers, which we will hang up in Kassel. Each flower will be labeled with the demand „stop violence against women“ and a QR code that offers the possibility to get information about facts, existing networks and offers of help.

Just as Joseph Beuys once shaped the cityscape with his project „7000 oaks“ (documenta 7), we would also like to change the city with 7000 flowers.

We were inspired by „roses against violence“, a project that denounces violence against women worldwide and demands change -with crocheted roses.

You want to participate in the project, but you don’t know how to crochet? No problem, on our web- and Instagram page you will find a tutorial that explains how to crochet a simple flower in a few steps. There we will also inform you about further events.

If you want to crochet along, you can drop off your flowers at one of our collection points until the end of July.